Das Logo des Deutschen MusikautorenpreisesDas Logo des Deutschen Musikautorenpreises
Komposition Audiovisuelle Medien
Preisträger: Enis Rotthoff
Nominierte: Lorenz Dangel, Enis Rotthoff, Andreas Weidinger
Komposition Dance/Elektro
Preisträger: Martin Stimming
Nominierte: Christian Löffler, Alva Noto, Martin Stimming
Komposition Experiment Stimme
Preisträger: David Moss
Nominierte: Claus-Steffen Mahnkopf, David Moss, Sergej Newski
Komposition Rock/Metal
Preisträger: Rammstein
Nominierte: Chris Harms, Kreator, Rammstein
Komposition Solokonzert
Preisträger: Michael Pelzel
Nominierte: Sven-Ingo Koch, Philipp Maintz, Michael Pelzel
Text Hip-Hop
Preisträger: Prinz Pi (Friedrich Kautz)
Nominierte: Prinz Pi (Friedrich Kautz), Kool Savas (Savaş Yurderi), Ufo361 (Ufuk Bayraktar)
Text Pop
Preisträger: Balbina Jagielska
Nominierte: Balbina Jagielska, Gisbert zu Knyphausen, Marcus Wiebusch
Erfolgreichstes Werk 2017
Preisträger: „No Roots“ von Alice Merton und Nicolas Rebscher
Nominierte: „No Roots“ von Alice Merton und Nicolas Rebscher
Lebenswerk Sparte U
Preisträger: Klaus Doldinger
Nominierte: Klaus Doldinger
Nachwuchspreis
Preisträger: Anna-Marlene Bicking (Sparte U), Kathrin A. Denner (Sparte E) und Lina Maly (Sparte U)
Nominierte: Anna-Marlene Bicking, Kathrin A. Denner, Lina Maly
Impressionen der Preisverleihung 2018